Verband

Über den Verein

Der VPK Landesverband Nord ist ein Zusammenschluss privater und privat-wirtschaftlich geführter Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe in Hamburg und Schleswig-Holstein.

Mitglied kann grundsätzlich jede/r TrägerIn einer privaten Jugendhilfeeinrichtung oder eines ambulanten Dienstes werden. Detaillierte Infos zur Mitgliedschaft finden Sie im Menü unter dem Punkt “So werde ich Mitglied”.

Wir Mitglieder des VPK engagieren uns auf vielfältige Weise in der Kinder- und Jugendhilfe in Hamburg und Schleswig-Holstein. Unser Handeln ist durch den Schutzgedanken des Kinder- und Jugendhilfegesetzes, durch Authentizität, Unmittelbarkeit, hohe Transparenz, Solidarität und Solidität gekennzeichnet.

Landesweit profitieren unsere Mitglieder, die Bürgerinnen und Bürger, vor allem aber die Kinder und Jugendlichen von den geteilten Erkenntnissen und einheitlichen Qualitätsstandards. Die entstehenden Netzwerke nutzen wir für eine nachhaltige Arbeit für die Kinder und Jugendlichen.

Wir leben eine vertrauensvolle Partnerschaft mit allen, die am Entwicklungsprozess junger Menschen beteiligt sind. Alle Menschen erfahren für ihr Engagement eine ehrliche Anerkennung und Wertschätzung.

Ziele unserer Arbeit

Wir fördern

  • den fachlichen und persönlichen Austausch zwischen EinrichtungsträgerInnen und die Weiterentwicklung von Konzepten und Angeboten in der Jugendhilfe

Wir fördern und sichern

  • Fachlichkeit und Qualität, durch Fortbildungen und Seminare, sowie durch Kooperation mit anderen Institutionen

Wir gestalten und erhalten

  • Rahmenbedingungen innerhalb und außerhalb der Kinder- und Jugendhilfe durch Mitarbeit in Gremien,

Wir tragen dazu bei

  • das Recht junger Menschen auf Erziehung zu selbständigen und verantwortungsbewussten Persönlichkeiten zu verwirklichen.

Geschichte

Der VPK ist der einzige Verband, in dem bundesweit private Träger mit Ihren Unternehmen organisiert sind, die auf Grundlage des achten Sozialgesetzbuches (SGB VIII) Leistungen in der Kinder-, Jugend- und Sozialhilfe erbringen. Seit mehr als 55 Jahren setzt er sich als unabhängiger gemeinnütziger Verband für die Förderung und Entwicklung der Kinder- und Jugendhilfe ein.

Der VPK wurde am 21. Mai 1953 gegründet. In Wyk auf der Insel Föhr entstand der „Verband privater Kinderheime“. Die Aktivität bezog sich zunächst auf Schleswig-Holstein, bis 1955 der Landesverband Baden-Württemberg entstand. Mit der Ausweitung auf das gesamte Bundesgebiet, verbreiterte sich auch die fachliche Kompetenz auf die gesamte Kinder-, Jugend- und Sozialhilfe.

Nach umfassender Reorganisation stellt sich der VPK Bundesverband seit 1996 entsprechend den Erfordernissen länderrechtlicher Regelungen und daraus folgendem Bedürfnis nach föderaler Repräsentanz, als Dachverband juristisch eigenständiger Landesverbände dar. Seit 2008 besteht der VPK nunmehr als Dachverband privater Träger. Mitglieder sind neben den Landesverbänden, Verbände und Organisationen, in denen private Träger der Kinder- und Jugendhilfe zusammengeschlossen sind.

Der VPK in Schleswig-Holstein – einst Ursprungsverband des VPK – ist heute anerkannter Landesverband des VPK Bundesverband e.V. und hat seit 2009 seine Aktivität auf Hamburg ausgeweitet.

In teilstationären und stationären Einrichtungen, mit ambulanten Hilfen und ehrenamtlichen Engagement leisten die Menschen im VPK heute ihren Beitrag für die Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland.

Flexibel, innovativ, authentisch.